Netzfundstücke, 12.07.2015

Diese Woche habe ich eine Liste mit 100 kostenlosen Software-Lösungen gefunden. Außerdem ein Tipp, wie sich E-Mail-Ping-Pong vermeiden lässt. Zum Abschluss die sieben größten Probleme im Vertrieb aus Sicht eines Sales-Trainers.

The Ultimate List of the Top 100 Free Business Software
"From project management to accounting, CRM, marketing, and more, allow this list to give you a rundown of the free business software that can help you manage your business while keeping yourself safe on the budgeting side of things. Most of them are completely free and a few of them offer free trials."
Es waren einige darunter, die ich noch nicht kannte, auch bei den CRM-Systemen. Dabei ist übrigens auch RAYNET Cloud CRM. Zu diesem Tool werde ich kommende Woche einen ausführlichen Testbericht veröffentlichen.


Deep Habits: Write Your Own E-mail Protocols
"When most people (myself included) check e-mail, we’re often optimizing the wrong metric: the speed with which you clear messages."
Das führt zu Mail-Ping-Pong. Wie es besser geht, zeigt Cal in diesem Blogpost.


7 Real Sales Issues I’m Tackling with Real Companies Right Now

Es scheint tatsächlich egal zu sein, wie groß ein Unternehmen ist, Vertriebsprobleme haben meist die gleichen Ursachen. Mike Weinberg, Autor des empfehlenswerten Buches "New Sales. Simplified." (meine Rezension) hat in diesem Artikel sieben "Missstände" aufgeschrieben, unter anderem:
1. Poor Target Account Lists / Lack of Focus.
3. Decreased Prospecting Activity Due to Strong Business.
Zu Punkt 6 "Lack of Specific New Business Development Goals" würde ich ergänzen: Die meisten haben schon klare Ziele. Es fehlt aber an konkreten Maßnahmen, wie sie die erreichen können. Mir kommt es oft so vor, dass eine Zahl genannt wird. Der Rest wird sich dann schon finden, sollen die Vertriebler selbst schauen, wie sie das hinkriegen.


Außerdem die Woche im Blog: 18 Dinge, die du diesen Sommer im Vertrieb & Marketing tun kannst

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen