Netzfundstücke, 22.05.2016

Die Woche: Wie tägliches Bloggen das Leben verändert, und wie man von 10 Prozent Open Rate auf 68 Prozent Response Rate bei Produkt-Updates kommt.

How one year of daily blogging changed my life

Der Artikel hat mich dazu inspiriert, jeden Tag etwas zu schreiben. Ich habe die Sachen bislang nicht veröffentlicht, sondern nur jemandem geschickt. Es ist jedoch verblüffend, was alles dabei rauskommt, selbst an Tagen, an denen ich geistig völlig platt bin. Das Experiment habe ich zunächst auf 30 Tage begrenzt, 14 Tage sind um.


How Our Product Update Emails Get a 68% Response Rate

Ziemlich gute Idee: User anzuschreiben, die ein bestimmtes Features angefragt haben, auch wenn das Monate her ist.
"We use Trello for this, though any project management software, or even something like SimpleNote would work.

And then, whenever you ship a new feature or make a big product update, you’ll be able to refer back to the list of tickets or emails, and respond to each one."
Damit schaffte es Groove von 10 Prozent Open Rate auf 68 Prozent Response Rate.


In eigener Sache:

Die Woche wurde ein Interview zwischen Kim vom Palasthotel und mir veröffentlicht.
"'Mehr Weißraum'. Diese zwei Worte sind mir bei Kim besonders in Erinnerung geblieben. Sie fielen, als er den ersten Entwurf für das neue Blog-Template vorgestellt hat. Weißraum ist seiner Meinung nach 'immer noch eines der wirkungsvollsten und gleichzeitig meist unterschätzten Gestaltungsmittel, gerade bei Nicht-Designern'."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen