Netzfundstücke 22.01.2017


Diese Woche unter anderem das Produktivitätsparadox und eine sehr geniale "Herangehensweise" an neue Herausforderungen. Sie stammt von Pippi Langstrumpf.

The productivity paradox

Die wichtigsten Sätze für mich:
"Why are we pursuing another person’s version of success?"
bzw.
"Productivity Culture preys on our insecurities and assumptions that what worked for one person will work for us."
Ich finde es zunehmend schwieriger, X Tipps über Y zu lesen – und vor allem zu schreiben. Allerdings bin ich hin- und hergerissen. Ab und zu findet sich darin die ein oder andere gute Idee, selten zwar, aber oft genug, um solche Artikel nicht gänzlich zu ignorieren.


The Most Respectful Interpretation

Shane Parrish zitiert darin unter anderem Brené Brown.
"Whenever someone would bring up a conflict with a colleague, she would ask, 'What is the hypothesis of generosity? What is the most generous assumption you can make about this person’s intentions or what this person said?'"
Etwas, das sowohl enorm hilfreich ist und ein guter Vorsatz wäre, aber so schwer einzuhalten, leider.  


Social Media Academy

Ich teile es hier weniger wegen dem eigentlichen Inhalt, sondern wie einfach das Konzept umgesetzt wurde. Eine Sammlung von verschiedenen Artikeln zu einzelnen Themenbereichen, durch die sich der Nutzer klicken kann.


Aus dem Blog-Archiv


Vorübergehend geöffnet
"Ein Supermarkt, der nur ab und zu geöffnet hat? Gerade dann, wenn der Inhaber mal Kunden braucht? Wenig sinnvoll, würden die meisten sagen. Nur warum betreiben dann viele auf diese Weise Kundenakquise?"

In eigener Sache


Wissen wollen, was die (Entwickler)-Welt im Innersten zusammenhält – Interview mit Arne Seemann
"'Irgendwie will ich wissen, warum dieses und jenes jetzt so ist, was die Entwickler-Welt im Innersten zusammenhält.' Dieser Satz lässt sich bei Arne auch auf andere Bereiche anwenden. Er ist laut seinen Kollegen ein nie versiegender Quell an Empfehlungen für Comics, Whisky oder Gadgets im Allgemeinen, wie man auch im Interview nachlesen kann. Darin gibt er nicht nur Produkt-Tipps, sondern erzählt auch von seiner Arbeit als Frontend-Entwickler bei ZEIT ONLINE."

Zu guter Letzt - ein echtes Lebensmotto:


"Das habe ich noch nie vorher probiert, also bin ich völlig sicher, dass ich das schaffe." Pippi Langstrumpf




Foto: Christos Barbalis auf Unsplash

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen