Netzfundstücke, 15.12.2013

Diese Woche ein Podcast und Tool, um Ideen für Content zu finden, gerade wenn das Thema scheinbar wenig hergibt. Seth Godin zählt acht Dinge auf, wie E-Mail-Aktionen bei allen Beteiligten besser ankommen. Anthony Iannarino bringt es kurz und knackig auf den Punkt, woran es bei vielen im Vertrieb hakt. Zum Abschluss ein kleines Wunder, Stichwort "Kundenservice der etwas anderen Art".

The Great Business ProjectEpisode 020 : How to Create an Endless Stream of Awesome Content

Ideen für berichtenswerte Inhalte zu finden, kann ein Problem sein, gerade wenn das Thema wenig hergibt. Wie man trotzdem genügend gute Ideen findet, erklärt Ralph Quintero am Beispiel eines Business Brokers, einem Mittelsmann beim Kauf und Verkauf von Unternehmen. Also nicht wirklich spektakulär. 


Tooltipp:

Ideen für Content kann auch Portent's kostenloser Content Idea Generator liefern (ich habe ihn in einer früheren Episode der Netzfundstück bereits vorgestellt). Nicht immer ernst gemeinte Titelvorschläge, aber wer will das schon. Beim Thema CRM (Kundenbeziehungs-Management) kam unter anderem:
"How CRM Once Saved the World"
Wenn das nicht ein geradezu epischer Blogpost werden könnte.


Eight email failures (and questions for those that want to do better)

Inspiration und Witz könnten auch viele Newsletter und Werbe-E-Mails gebrauchen. Seth Godin zählt in seinem Artikel acht Fehler auf und erklärt, wie E-Mails zukünftig bei allen besser ankommen:
"Text is what humans send. Corporations send HTML and pretty graphics. [...] if you're a human, act like one."
Besser kann man "9 Word Emails" nicht zusammenfassen! Wer nicht weiß, was ich damit meine, hier der Link zu den Vortragsfolien.

Ach ja, Seth findet auch:
"Why are you emailing me? If you can't tell me in six words what you need me to do, it's unlikely I'll be able to guess."
Heißt, ich muss wohl das mit den neun Wörtern noch mal überarbeiten.


Too Little, Too Inconsistently, for Too Long

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Und wie lief's?
"If your results this year are not what you wanted them to be, it is likely that you did too little activity to generate those results."
Eine schöne kurze Zusammenfassung, woran es bei vielen im Vertrieb hakt. Too Little Activity Taken Too Inconsistently For Too Long.


Zum Abschluss noch ein kleines "Wunder":

WestJet Christmas Miracle: real-time giving


Das nenn ich mal Kundenservice – und außerdem eine clevere Strategie, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Schade, dass ich da grad nicht im Flieger saß, also weniger wegen dem medialen Hype als wegen der Geschenke. ;-)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen