Netzfundstücke, 10.01.2015 - Marketing-Tools, mehr Produktivität, Topsy

Seit den letzten Netzfundstücken hat sich einiges angesammelt. Dieses Mal ein Artikel, warum es sich lohnt, in Kontakt zu bleiben, wie man gute Ratschläge erteilt, außerdem eine umfangreiche Liste mit Marketing-Tools. Des Weiteren drei Podcast-Empfehlungen: Worauf es im Vertrieb ankommt, ein Interview zum Thema Gewohnheiten und wie man die eigene Produktivität steigern kann. Zu guter Letzt noch zwei Tool-Tipps.

Why are some people so good at persisting

Am Beispiel eines erfolgreichen Geschäftsmannes zeigt Nathan Kontny, warum es sich lohnt, mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben.
"I’ve gotten a lot of help from friends and loose connections I’ve cultivated over the years. And what I’ve found is that it doesn’t take becoming some schmoozing, glad handing, awkward-networking-event-attending extraordinaire. [...] And keep those loose connections alive with an occasional email, coffee or lunch. Just think of all the people you haven’t heard from in a month. What’s stopping you from a just sending a quick: 'How’s it going?'"

The Best Advice I've Ever Received

Wie erteilt man gute Ratschläge? Eine gute Frage, denn:
"Advice can be a terribly dangerous thing, because it can be used as a shortcut for thinking. [...] When someone next asks you for advice, I challenge you to take a moment and think about the right question to ask or the right framework to frame the problem, rather than the best recommendation to make. It might be the best advice you’ve ever given."

The Huge List of 127 Marketing Tools

Mit Vorschlägen unter anderem aus den Bereichen Marketing Automation, Research, E-Mail und Produktivität.


Podcasts

"Worauf es beim Verkaufen im B2B wirklich ankommt!"

Tipps, um die richtigen Leute ans Telefon zu bekommen und bei Preisverhandlungen nicht den Kürzeren zu ziehen. Bernd Geropp interviewt Stephan Heinrich, Vertriebstrainer. Gut gefiel mir sein Spruch auf den typischen Einwand: Wir haben kein Budget:

"Soll ich Ihnen ne gute Bank empfehlen für die Finanzierung? Wie wäre es mit Ratenzahlung?"

Würde ich zwar so nicht sagen, aber denken kann ich es mir ja. ;-)


Changing your Identity to Change your Habits With James Clear

James Clear spricht unter anderem über das Thema Gewohnheiten.

Quantifying Yourself to Change Yourself with Ari Meisel

Ebenfalls auf Unmistakable Creative gefunden ein Interview mit Ari Meisel über Tipps, wie man seine Produktivität deutlich steigern kann. In der Ankündigung heißt es:
"In 2006 Ari Meisel was diagnosed with Crohns disease. Through a combination of yoga, nutrition, natural supplements and rigorous exercise he was able to fight back the symptoms of Crohn’s until he was finally able to suspend my medication. He leveraged self tracking and self exploration to develop an awareness the led [sic] breakthroughs in human performance."

Tool-Tipps

http://topsy.com
"Topsy is a realtime search engine powered by the Social Web. Unlike traditional web search engines, Topsy indexes and ranks search results based upon the most influential conversations millions of people are having every day about each specific term, topic, page or domain queried."

Spezialkalender zum Download

Ein Tool im weitesten Sinne ist dieser Kalender zum Ausdrucken und Ausmalen:
"gute tage werden grün markiert, schlechte tage rot. es gibt keine extra farbe für mittlere, sonstige oder “naja”-tage, denn mal ganz ehrlich: solche tage sind ja wohl nicht schlecht, also werden sie selbstverständlich grün markiert. ha!"
Man kann ihn allerdings auch zweckentfremden zum Beispiel für den als Seinfeld-Methode bekannt gewordenen Produktivitätshack. Für jeden Tag, an dem man beispielsweise eine gewisse Anzahl Wörter schreibt, macht man ein Kreuzchen. Ziel ist, die Kette mit Kreuzchen nicht abreißen zu lassen und so dauerhaft eine Gewohnheit zu etablieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen