Gute Frage


Gute Fragen sind für mich solche, auf die man nicht sofort eine Antwort weiß. Die einen zum Nachdenken "zwingen".

Kürzlich war ich in der Nähe von London auf Seminar. Dafür übernachtete ich im Premier Inn in Woking. Ein neues Hotel mit einem freundlichem Angestellten, der sich am nächsten Morgen erkundigte, ob ich gut geschlafen hätte und alles zu meiner Zufriedenheit war.

Fragen, die ich schon so oft gehört habe, dass ich sie ohne viel Nachdenken mit Ja beantworte, nur um meine Ruhe zu haben. Ähnlich wie in Modegeschäften: "Suchen Sie etwas Bestimmtes?", auf die man automatisch antwortet: "Ich schau' mich nur um."

Die letzte Frage von ihm hat mich jedoch aus dem "Konzept gebracht": "Was there anything we could have done better?" Darauf hatte ich nicht gleich meine Standardantwort parat.

Eine wirklich gute Frage, die ich in mein Repertoire aufnehmen werde. Zum einen weil sie ja ein gewisses (gesundes) Selbstbewusstsein ausdrückt: Wir wissen, dass wir gut sind. Aber außerdem zeigt sie, wir lernen nie aus. Selbst wenn alles gut ist, vielleicht gibt es ja doch etwas ... So kam diese Frage zumindest bei mir an. Und sie hat mich zum Nachdenken angeregt, ein weiterer Pluspunkt.

Das andere Extrem erlebte ich am nächsten Tag. EasyHotel, London Heathrow. Kein Vergleich, es ist ein Budget-Hotel, aber hätte mich der Manager dort gefragt (was er sicherlich nie über sich gebracht hätte, denn jede Interaktion mit einem Gast war ihm schon zuwider), wäre meine Antwort : "Was Sie in Zukunft besser machen können? Ihre Einstellung zu Ihrem Job." Es war ja schon eine Zumutung von mir, ihn um eine Rechnung zu bitten ...

Und die Moral von der Geschicht'?

Gibt es Fragen, die dich aus dem Konzept gebracht haben? Bei denen du nicht sofort eine Antwort parat hast so wie in meinem Fall "Was there anything we could have done better?" Vielleicht probierst du die mal aus.


Foto: "Question Mark Graffiti" von zeevveez auf Flickr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen